Lärm.

Rad für Rad leiser.

Lärm ist unangenehm. Und sobald wir uns darüber ärgern, lässt er uns nicht mehr los, der Lärm von der Baustelle vor dem Bürofenster, der Lärm von der Gartenparty der Nachbarn oder eben der Eisenbahnlärm.

Lärmschutz ist bei der Eisenbahn ein grosses Thema. In den letzten Jahrzehnten wurde viel unternommen, um den Bahnverkehr auf dem elektrifizierten Streckennetz leiser zu machen und Anwohnende vor Eisenbahnlärm zu schützen. Das Bundesprojekt zur «Lärmsanierung der Eisenbahnen» konzentrierte sich beim Güterverkehr darauf, neue Technologien vorzuschreiben, damit die Wagen leiser rollen. Die Güterwagen von SBB Cargo sind lärmsaniert. Allerdings machen laute ausländische Güterwagen einen grossen Teil des Verkehrs in der Schweiz aus. Inzwischen holen unsere Nachbarländer in Sachen Lärmsanierung auf. Ab 2020 sollen nur noch lärmsanierte Güterwagen über das schweizerische Schienennetz fahren dürfen.

Schwieriger ist die Situation in den Anschlussgleisen unserer Kunden. Wo rangiert wird, stossen Wagenpuffer aufeinander, Bremsen quietschen kurz bevor die Wagen ganz stehen, ein Dieselmotor wird auf einmal laut, weil er den schweren Zug in Bewegung bringen muss. Diese Geräusche lassen sich nicht vermeiden. Und die für die Transporte gesetzten Rahmenbedingungen geben oft nur wenig Handlungsraum für Veränderungen. 

Weiterführender Inhalt

SBB Cargo AG

Kundenservice

Bahnhofstrasse 12

4600 Olten